Stadtangler.de
STADTANGLER Tagebuch
ANGEL Literatur

Oder bei Hohenwutzen

Blick Richtung HohensaatenBlick nach Süden. Auf der polnischen Seite eine FabrikNiedrigwasser am BuhnenkopfTypische Sandbank.  Diese Stellen kann man sich bei Niedrigwasser gut einprägen.

Neu: Kartenansicht bei GoogleMaps

Info:

Die Buhnen zwischen den Altglietzen und Hohensaaten gelten als Top-Angelstellen für jeden Oderangler.
Sei es auf Raubfisch oder Friedfisch, hier hat es jeder schon mal probiert. Im Winter trifft man schon am frühen Nachmittag auf die Quappenangler und am Wochenende kann man froh sein, wenn man noch ein Plätzchen findet. (Werde ich mal ne Würstchenbude aufmachen...)
Dann sind nicht nur die Buhnen besetzt, auch der Raum dazwischen bietet Platz für viele Angler. Die Quappenmontage wirft man bis an den Hauptstrom.
Keiner weiss warum, aber viele Angler schwören auf die Buhne, die vom Parkplatz oben auf dem Damm in gerader Linie zu erreichen ist.
Es scheint in diesem Fall nicht nur der kürzeste Weg zum Wasser zu sein, sondern tatsächlich fischreich, aber ob wirklich etwas dran ist, muss jeder für sich herausfinden. Sonst gelten schliesslich die erste und letzte Buhne als besonders ergiebig.
Ein Grund für die guten Fangchancen an diesen Buhnen mag darin bestehen, daß die Oder vor Neuglietzen eine Linkskurve fliesst und das Wasser mit hohem Druck heranrauscht. So ist immer für Futternachschub gesorgt. In den letzten Wochen war der Wasserstand permanent zu niedrig und es wurden kaum gute Fische gelandet.
Trotzdem sind die Buhnen auch unter der Woche gut besetzt und es kann schon mal sein, daß man als Ansitzangler seine Siebensachen ein Stück tragen muss. Da hat es der Spinnfischer besser, der kann einfach Buhne für Buhne abfischen und wenn mal eine besetzt ist, dann wird die eben ausgelassen.
Blickt man nach Süden Richtung Hohenwutzen, dann kann man die Grenzbrücke sehen und wer an den Buhnen keinen Platz mehr findet, kann es mal hinter dieser Brücke probieren.
Auch hier gibt es einige Buhnen und auch die Brücke ist ein guter Angelplatz. Bei Hochwasser sind die Buhnen hier allerdings schwer auszumachen.
Besser man macht sich bei Niedrigwasser ein Bild von der Umgebung. Sonst kann es leicht passieren, daß man direkt auf der Buhne fischt und viel Material einbüsst, bis man es bemerkt. Auch in die andere Richtung kann man ein ganzes Stück am Hauptstrom entlangwandern, bis man in Hohensaaten an der Einfahrt der Alten Schleuse angekommen ist.
Danach kommt mal wohl zu Fuss noch weiter, aber davon an anderer Stelle mehr.



GPS Position:

Parkplatz auf dem Deich: N 52°51'15" O 14°07'38"



Anfahrt:

Von Berlin aus die 158 bis nach Bad Freienwalde, dann weiter Richtung Grenze. In Altglietzen immer geradeaus, bis die Strasse kurz vor dem Fluss nach links abbiegt. Dann sind es noch ca. zwei Kilometer auf dem Damm, bis ein Parkplatz kommt. Bitte nicht über den Damm auf die Wiesen fahren. Ihr spart höchstens einige Meter, könnt Euch aber ne Menge Ärger einhandeln. Zwischen Steinbeck und Bad Freienwalde ist es ratsam, die Geschwindigkeitsbeschränkungen zu beachte, da mindesten fünf Blitzampeln die Strasse säumen. Auch mobile Radarkontrollen sind auf der ganzen Strecke an der Tagesordnung. Bitte vorsichtig fahren, die Strecke ist insgesamt sehr unfallträchtig. Besonders im Herbst und Winter werden die Hügel vor Bad Freienwalde gerne unterschätzt.



Typ: Fliessgewässer

Tiefe:

n.b.



Fischarten:

Hecht, Zander, Wels, Rapfen. Übliche Weissfische und Karpfen. Die genaue Anzahl der Fischarten ist umstritten, die Angaben schwanken zwischen 36 und 43 Arten.



Ufer:

Zum Teil mit Bäumen bewachsen, ansonsten viel Schilfwuchs. Auf den Buhnen Steinpackungen und Pflanzen. Bei Niedrigwasser viel Sand am Ufer, zum Teil richtige Strände.



Jahreszeiten:

Im Frühjahr auf Raubfische, im Sommer auf Wels, Karpfen und die berühmten Klodeckelbrassen. Im Herbst und Winter auf Raubfisch. Ab den ersten Frostnächten bis in den Februar auf Quappen. Wenn die Oder Eis führt, ist das Angeln schnell unmöglich. Treibende Eisschollen verderben einem den Spass. Also im Winter immer vorher informieren.



Karten:

Detlef Schneider, 15328 Küstrin-Kietz, Fischereihof OT Kuhbrücke Verkaufsstelle-Brücke am Umflutkanal Tel. 0172 382 39 58 Karten gibt es in den meisten Angelläden in der Gegend, z.B. in Bad Freienwalde





Weiterführende Links:

Hohenwutzen bei Google Maps
Der Wasserstand der Oder

Der Oderthread beim Anglerboard
Die Oder bei Wikipedia
Gewässertips bei Angeln.de

zurück zur Gewässerübersicht | nächstes Gewässer anzeigen

STADTANGLER Login



Schliessen