Stadtangler.de
STADTANGLER Tagebuch
ANGEL Literatur

Oder bei Kienitz

Blick vom Deich hinter KienitzDie Hafeneinfahrt von KienitzIm Ort, vor dem HafenDiese Buhne ist ganz von Netzen der Schlaubefisch GmbH eingegrenzt.Das Boot im Vordergrund sichert die Netze

Neu: Kartenansicht bei GoogleMaps

Info:

Während Letschin zumindest Einigen unter Euch vor allem durch "Wolters Gurken" bekannt sein dürfte, so ist Kienitz für viele nur ein kleines Dorf am Fluss. Es gibt einen kleinen Hafen und im Dorf steht ein alter T 34 Panzer, der an den 31.01.1945 erinnert, als die russische Armee unter General Bersarin die Oder überquerte.
Die Gegend um Kienitz überrascht uns durch eine Vielzahl leicht erreichbarer Angelstellen. Sei es im Hafen und der dazugehörigen Einfahrt, sei es einer der Altarme, oder eine der vielen Buhnen - überall kommt man für Oderverhältnisse leicht ans Wasser.
In manchen Buhnen stehen Reusen der Schlaubefisch GmbH und eine grosse Buhne war zum Zeitpunkt meiner Erkundungen ganz von Bojen und Kähnen abgesperrt.
Ich war an einem warmen Frühlingsnachmittag unterwegs und im Wasser tummelten sich unzählige Weissfische, gelegentlich gestört durch einige raubende Rapfen. Für meine nächsten Ausflüge an die Oder steht dieser Ort ganz oben auf meiner Liste.



Anfahrt:

Von Wriezen gelangt man über die L33 nach Letschin, von dort über die L334 nach Kienitz an die Oder.



Typ: Fliessgewässer

Fischarten:

Die genaue Anzahl der Fischarten ist umstritten, die Angaben schwanken zwischen 36 und 43 Arten.



Ufer:

Viel Schilf an den Altarmen und auf den Buhnen. Gut erreichbare Angelstellen.





Weiterführende Links:

Kienitz bei Google Maps
Der Wasserstand der Oder
Der Oderthread beim Anglerboard
Die Oder bei Wikipedia
Gewässertips bei Angeln.de



zurück zur Gewässerübersicht | nächstes Gewässer anzeigen

STADTANGLER Login



Schliessen