Stadtangler.de
STADTANGLER Tagebuch
ANGEL Literatur

Oder-Havel-Kanal Kaiserbrücke (F 03-201)

Viel ist ja nicht zu sehen, aber mehr ist da auch nicht. Wenn die Schiffe unter der Brücke durchfahren, dann wird es verdammt knapp. Werft bloss nicht bis auf die Brücke!

Info:

Nicht gerade ein romantischer Angelplatz, den ganzen Tag hört man den
Verkehrslärm. Abends nach Feierabend wird es aber ruhiger.

Im Kanal
sucht man ja immer nach den Stellen, die sich zumindest ein bisschen
vom Gesamtbild unterscheiden. Hier hat man einen Platz, wo der Kanal
sich durch eine kleine Ausbuchtung vor der Brücke verbreitert.

Im
Sommer ist der Grund stark bewachsen und zum Teil sehr flach. Man kann
die Fische nachts direkt unten an der Mauer rauben hören. Wenn man hier
vorbeikommt, ist der Platz immer für ein paar Würfe gut.

Länger
ansitzen möchte ich hier aber nicht, dazu ist es mir einfach zu
unromantisch. Solange die Schiffe unterwegs sind, ist das Angeln hier
auch kein Spass.




Tip von einem unserer Leser: Sollte dort nichts beissen, fährt man
einen Kilometer weiter zum Pechteich (DAV-Gewässer) und versucht da
sein Glück.



Anfahrt:

Die A 11 bis zur Ausfahrt Finowfurt, dann links abbiegen Richtung Zerpenschleuse. Nach ca. 2,5 Km die Abzweigung rechts nach Eichhorst nehmen und gleich nach der Biegung rechts den Feldweg hinunterfahren. Unten kann man den Wagen parken und ist direkt am Wasser.



Typ: Kanal

Besitzer/Pächter:

DAV



Karten:

Übliche Stellen



zurück zur Gewässerübersicht | nächstes Gewässer anzeigen

STADTANGLER Login



Schliessen