Stadtangler.de
STADTANGLER Tagebuch
ANGEL Literatur

Düstersee in Temmen

Im Vordergrund die tiefste Stelle des Sees.Hier schaut man vom Bootsslip beim Parkplatz in Richtung der Insel. Links von der Insel liegt Temmen, das man auf dem nächsten Foto sieht.Temmen mit seinen Stegen auf den Düstersee. Vorne an der Strasse findet man einen Steg. der nicht auf einem privaten Grundstück liegt, aber durch den vielen Verkehr hat man da keine Freude an diesem Platz. Rechts von den drei Stegen im Bild zieht sich unter Wasser eine Kante bis an das Ufer an der Strasse.

Neu: Kartenansicht bei GoogleMaps

Info:

Auch dieser uckermärkische See (ca.13 ha)ist am besten vom Boot aus zu beangeln. Direkt am Parkplatz findet sich eine gute Stelle im Schilfgürtel, wo man das Boot zu Wasser lassen kann. Folgt man dem Weg den See entlang, so finden sich einige wenige Stellen, wo das Angeln auch von Land aus möglich ist.
Ansonsten ist das Ufer entweder zugewachsen, nicht zugänglich, oder in privater Hand. Viele der Dorfbewohner haben eigene Stege an ihren Grundstücken. Mitten im See liegt eine kleine Insel, auf der einige Bäume stehen. Rund um die Insel ist das Wasser ziemlich flach und sehr klar.
Einige große Äste und Steine liegen im Wasser, hier bietet es sich an, nachts zu angeln, nachdem man tagsüber ausgeforscht hat, wo die Köder sicher liegen. Auch im hinteren Flachwasserbereich finden wir eine Schilfinsel, diese ist allerdings nicht begehbar. Dafür findet sich hier viel Fischbrut ein und man hat schnell einige Köderfische gestippt.
Ein paar Meter vor der Schilfinsel fällt der Grund von ca. 1,5m auf mehr als 3m ab und bildet ein weites Tableau zwischen den Ufern. Mit dem Boot ist es möglich, einige Stellen am Ufer anzufahren, an denen man angeln kann.
Diese sind zu Fuss nicht zu erreichen. Vorne an der Straße verläuft ein Schilfgürtel am Ufer, von dessen Spitze eine Rinne unter der Wasseroberfläche bis zum

Schilfgürtel an der Westseite reicht. Hier haben wir noch jedesmal einen Hecht gefangen. Im Winter sammeln sich die Fische an den tiefsten Stellen mitten im See.
Eines der Fotos zeigt diese Stelle im Winter, leicht zu erkennen, weil eisfrei. Der von der Strasse aus gesehen hinterste Teil des Sees wird kaum befischt, angeblich gibt es hier keinen Fisch, aber ich würde es schon mal auf einen Versuch ankommen lassen.
An der Ecke des Sees, die zum Klaren See weist, ist ein kleiner Steg kurz vor dem ersten Haus. Dieser scheint privat zu sein, ist aber nicht eingezäunt ode beschildert. Wegen des Verkehrs ist es hier zwar unbequem, aber zu manchen Zeiten sicher ein fängiger Platz.



GPS Position:

Parkplatz: N 53°05`42" O 13°45`13"



Anfahrt:

Die Autobahn Richtung Prenzlau in Pfingstberg abfahren, dann links Richtung Gerswalde abbiegen. Nach kurzer Strecke wieder links Richtung Milmersdorf. Das nächste Dorf nach Stegelitz ist dann Temmen. Am Ortsausgang links auf den Parkplatz fahren und den Wagen parken. Vorsicht: Am Ortseingang die Geschwindigkeitsbeschränkung beachten. Es geht leicht bergab und man wird zu schnell. Im Ort steht dann gerne die Polizei und kassiert dann gleich ab.



Typ: See

Tiefe:

0.5 bis 14m



Fischarten:

Übliche Fischarten



Ufer:

Kaum zugänglich, viele Privatgrundstücke, ausgedehnte Schilfgürtel. Zum Teil steile Kanten im Uferbereich.



Besitzer/Pächter:

Uckermark-Fisch GmbH Boitzenburg
Geschäftsführer Jürgen Bukow
Templiner Str. 2a,
17268 Boitzenburger Land
Tel.: 03 98 89 / 51 15 (AB)
Fax: 03 98 89 / 51 16
Filialen:

1. Stützpunkt Templin Am Webertor 1 Tel.: 03987 / 25 46
2. Stützpunkt Lychen - Am Großen Lychensee Tel.: 039888 / 24 57

3. Forellenzucht Boitzenburg - Templiner Str. 2a Tel.: 039889 / 51 15

4. Stützpunkt Hahnwerder - Hahnwerder 2 Tel.: 039886 / 227

5. Stützpunkt Küstrinchen - Küstrinchen 20 Tel.: 039888 / 26 92

 



Karten:

Angelberechtigungsscheine gelten für folgende Gewässer: Düstersee, Großer Lychensee, Wurlsee, Nesselpfulsee, Stadtsee Lychen, Zenssee, Großer Konensee, Densowsee, Schulzensee bei Rutenberg, Mellensee, Platkowsee, Oberpfuhlsee, Torgelowsee, Fährsee, Lübbesee, Zaarsee, Röddelinsee, Großer Mahlgastsee, Bruchsee, Netzowsee, Gleuensee, Stiernsee, Krienertsee, Lübbelowsee, Polsensee, Mittlerer Dolgensee, Ragulinsee, Basdorfer Fließ, Krempsee mit Krempfließ, Großer Petznicksee Weggun, Tiergartenteiche Boitzenburg, Großer Gollinsee* und Libbesickesee* * nur außerhalb der Vogelbrutzeit: 01.03. bis 30.06.





Weiterführende Links:

Wohnwagen in Temmen als Ferienwohnung




 

 

Mehr Bilder vom Düstersee

 

 

zurück zur Gewässerübersicht | nächstes Gewässer anzeigen

STADTANGLER Login



Schliessen