Stadtangler.de
STADTANGLER Tagebuch
ANGEL Literatur

Kiessee Marienwerder (Ruhlesee) (F 03-101)



Neu: Kartenansicht bei GoogleMaps

Info:

Kleiner, langgestreckter Baggersee (16,93 ha) am Ortsausgang Marienwerder verbunden mit einem kleinen Teich an der Westseite. Bekanntes Gewässer mit entsprechend hohem Angeldruck. Zu den Feiertagen ist hier die Hölle los. Außerhalb der Ferienzeiten und unter der Woche kann man aber auch hier seine Ruhe finden.



GPS Position:

Parkplatz: N 52°50'20" O 13°33'57"



Anfahrt:

Autobahn Richtung Prenzlau. Bei Finowfurt abbiegen und links nach Marienwerder fahren. Hinter der Kirche in die Sackgasse einbiegen. Nach ca. 500 Metern hinter der Brücke und am Sportplatz vorbei gelangt man an den See.



Typ: Baggersee

Tiefe:

keine Angaben



Fischarten:

Karpfen, Hecht, Rotauge, Brassen, Barsch, Wels, Aal



Ufer:

Waldig mit guten Angelplätzen auf der Westseite, etwas unzugänglicher auf der Ostseite, im Norden Badestelle und Schilfgürtel.



Geschichte:

keine Angaben



Besitzer/Pächter:

DAV



Karten:

keine Angaben



Erfahrungsbericht:

Hallo Angler: Zum Kiessee Marienwerder muß ich mal was loswerden. Die meisten Spezis unter den Anglern gehen haupsächlich auf Grasskarpfen. Dort sind richtige Brocken vorhanden. Die bessere Seite für Raubfische ist die schlechter zu beangelnde Seite. Es liegt viel Geäst unter Wasser und es steht mehr Schatten drauf. Auf der gut beangelbaren Seite stehen die halbwüchsigen Hechte direkt unter den Füßen der Angler, weil dieses Ufer teilweise unter-spült ist. Für die besseren Hechte ist ein Boot mit Echolot nötig. Es müssen die tieferen Löcher am Boden gefunden werden. Vor einigen Jahren beobachtete ich wie ein paar Satzkarpfen aus dem Wasser sprangen, in der Ecke, wo der wilde Campingplatz mal war und ein riesiger Hecht hinter her raubte. Ich schätzte sein Gewicht auf ca. 30 Pfund. Mit Boot und Echolot bewaffnet , lotete ich die ganze Ecke aus,und fand ihn ca 40 Meter von der Stelle des Raubens entfernt, mitten im See in einer Bodensenke. Nach mehrmaligen Ansitzen, morgens und abens war der Hecht schließlich verschwunden. Er war eigentlich sehr standorttreu, na wer weiß? Gute Hechte sind dort sehr schwer zu fangen, am besten im hinteren Teil der durch eine Landzunge abgeteilt ist. Diese Info erreichte uns am 17.01.2005 von einem unserer treuen Leser.



Weiterführende Links:

Der Ruhlesee bei Google Maps

zurück zur Gewässerübersicht | nächstes Gewässer anzeigen

STADTANGLER Login



Schliessen